KAN-therm: Muffen KAN-therm-Inox-M (Edelstahl)



Muffen KAN-therm-Inox-M (Edelstahl)

Alle Muffen werden aus rostbeständigem Stahl (Edelstahl) Nr. 1.4404, AISI 316L hergestellt.
Die Muffen sind mit einem O-Ring der nach dem LBP-Prinzip gefertigt wurde ausgestattet und sind nur nach dem verpressen Wasser und Luftdicht.
  • Bögen, T-Stücke, Verbindungsstücke,

  • Muffen mit Gewinde GZ i GW, Verschraubungen,

  • Anschlussstücke für Verbraucher und Armaturen,

Die Profile werden aus Chrom-Nickel-Molybdänstahl Nr. 1.4404, AISI 316L hergestellt.  

 

Abdichtungen (O-Ringe)

KDie Profile Press im System KAN-therm Inox und Steel werden standardmäßig mit O-Ringen aus Ethylen-Propylen-Kautschuk EPDM hergestellt und erfüllen die Anforderungen der Norm EN 681-1. Bei Sonderanwendungen werden O-Ringe aus Viton separat mitgeliefert.

etriebsparameter und Anwendungen der Abdichtungen siehe Tabelle:

Werkstoff Farbton Betriebsparameter Anwendung

EPDM Ethylen-Propylen-Kautschuk

schwarz

max. Betriebsdruck: 16 bar

temp. Betriebstemp.  -35°C do 135°C

kurzzeitig: 150°C

Anlagen:
- Zentralheizungsanlagen
- Kalt- und Warmbrauchwasser
- Hydrantanlagen
- mit Glycollösungen
- Druckluftanlagen (ölfrei) 

FPM/
Viton Fluorkautschuk

grün

max. Betriebsdruck: 16 bar

temp. Betriebstemp:
 -30°C do 200°C

kurzzeitig: 230°C

Anlagen:
- solarne
- Solaranlagen
- Druckluftanlagen
- Brennstoffanlagen
- mit Pflanzenfetten

FPM/
Viton Fluorkautschuk

grau

FPM/Viton, Fluorkautschuk 5 bar

Betriebstemp -20°C do 150°C

Betriebstemp 180°C

Anlagen:
- Wasserdampfanlagenbr /> (Durchmesserbereich 15-54 mm)/p>

Alle Profile des Systems KAN-therm Inox im Durchmesserbereich 15-108 mm verfügen über die Funktion LBP (Meldung von unverpressten Verbindungen - „unverpresst undicht” LBP-Leak Before Press).  

 

 

Im Durchmesserbereich 15-54 mm wird diese Funktion durch eine spezielle Konstruktion der O-Ringe realisiert. Durch spezielle Rillen gewährleisten die O-Ringe die optimale Kontrolle der Verbindungen bei Druckprobe. Unverpresste Verbindungen sind undicht und somit leicht zu erkennen.

 

Im Durchmesserbereich 76,1-108 mm wird die LBP-Funktion durch entsprechende Konstruktion des Profils (Ovalstutzen) realisiert.

Die Lebensdauer der O-Ringe wurde durch das DVGW-Institut geprüft. Aus den durchgeführten Prüfungen ergibt sich eine Lebensdauer von mind. 50 Jahren.