Space

Datenschutzerklärung

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

- INFORMATIONSKLAUSEL ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

2. KONTAKTDATEN DES VERWALTERS UND DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

3. UMFANG DER VON DEM VERWALTER VERARBEITETEN PERSONENBEZOGENEN DATEN

4. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR STELLENBEWERBER

5. INFORMATIONSKALUSEL FÜR SCHULUNGSTEILNEHMER

6. INFORMATIONSKLAUSEL KUNDE - VERTRAGSPARTNER

7.INFORMATIONSKLAUSEL DER MITARBEITER DES KUNDEN/DES VERTRAGSPARTNERS/DER GESCHÄFTSFÜHRUNG/DER GESELLSCHAFTER/ DER BEVOLLMÄCHTIGTEN

8. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR AUFTRAGNEHMER

9. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR PERSONEN; DIE MIT DEM VERWALTER ÜBER E-MAIL UND BRIEFKORRESPONDENZ KONTAKT AUFNEHMEN

10. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR PERSONEN, DIE MIT DEM VERWALTER TELEFONISCH KONTAKT AUFNEHMEN (AUFZEICHNUNG VON ANRUFEN)

11. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR EMPFÄNGER VON HANDELSINFORMATIONEN

12. INFORMATIONSKLAUSEL ZUR DATENVERARBEITUNG FÜR DIE VIDEOÜBERWACHUNG

13. RECHTE DES BETROFFENEN IN BEZUG AUF DEN PERSONENDATENSCHUTZ

14. COOKIES-INFORMATIONEN

 

1. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

1. Die vorliegende Datenschutzerklärung beinhaltet die Informationsklauseln über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Datenverwalter - die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin.

2. Die Datenschutzerklärung wurde erstellt, um zu erklären, wie wir personenbezogene Daten schützen. Wir verwenden personenbezogene Daten ausschließlich zu den Zwecken und auf die Art und Weise, die in der vorliegenden Datenschutzerklärung beschrieben wurden. Mit der Datenschutzerklärung kommt die Firma KAN Spółka z o.o. ihrer Informationspflicht im Sinne des Artikels 13 Absätze 1 und 2 der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Verkehr solcher Daten und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung), nachfolgend " DSGVO " genannt, nach.

3. Im Folgenden informieren wir darüber, welche personenbezogenen Daten wir erfassen, verarbeiten und aufbewahren. Wir informieren stets darüber, zu welchem konkreten Zweck wir die Daten verarbeiten und welche Rechte die Betroffenen haben.

4. Für die Zwecke der vorliegenden Datenschutzerklärung bedeuten die folgenden Definitionen:

a) " Kandidat" -  bezeichnet eine Person, insbesondere einen Teilnehmer an unseren Schulungen, sowie eine natürliche Person, die an einem vom Verwalter durchgeführten Rekrutierungsprozess oder an zukünftigen Rekrutierungsprozessen des Verwalters teilnimmt oder teilzunehmen beabsichtigt, oder die in der Vergangenheit in die Aufbewahrung ihrer personenbezogenen Daten in der Kandidatendatenbank eingewilligt hat,  

b) "Betroffene Person" ist eine Person, deren personenbezogene Daten von dem Verwalter verarbeitet werden, einschließlich des Kandidaten, des Kunden und ihrer Mitarbeiter, Bevollmächtigten, Vertreter, Personen, die in die Marketingkommunikation eingewilligt haben, die Kontaktpersonen,    

c) " Aufsichtsbehörde" bezeichnet den Präsidenten des Amts für den Schutz personenbezogener Daten,

d) "DSGVO" bezeichnet die Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 2016/679 vom 27. April 2016. über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, den freien Verkehr solcher Daten und die Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG ( Allgemeine Datenschutzverordnung).

 

2. KONTAKTDATEN DES VERWALTERS UND DES DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

1. Der Verwalter der personenbezogenen Daten ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin, im Folgenden "ADO" oder "Verwalter" genannt.

2. Sie können sich in Fragen des Schutzes personenbezogener Daten jederzeit an den Verwalter wenden:

a) über das auf der Internetseite vorhandene Kontaktformular: http://pl.kan-therm.com/contact/formularz_zapytanie.html,

b) mit der traditionellen Post an die Adresse des Verwalters: Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin,

c) per E-Mail: [email protected]

3. Die Datenschutzbeauftragte der Firma KAN Spółka z o.o ist Agnieszka Kondel. Die Datenschutzbeauftragte ist per E-Mail unter folgender Adresse zu erreichen: [email protected]

4. Wenn:

a) Sie sich in Fragen des Schutzes personenbezogener Daten an die ADO wenden möchten,

b)  Sie Fragen zu personenbezogenen Daten, deren Verarbeitung durch die ADO oder Bemerkungen zu dieser Datenschutzerklärung haben,

c) Sie Ihre Rechte in Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die durch die Firma KAN Spółka z o.o. als ihre Verwalterin verarbeitet werden, in Anspruch nehmen möchten, können Sie uns per E-Mail oder Post unter den im Absatz 2 angegebenen Kontaktdaten kontaktieren.

 

3. UMFANG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN, DIE VOM VERWALTER VERARBEITET WERDEN

1. "Personenbezogene Daten" sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere mittels der Angabe einer Identität wie eines Namens, einer Identifikationsnummer, Standortdaten, einer Online-Identifizierung oder eines oder mehrerer Merkmale, die die physische, physiologische, genetische, psychische, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person bezeichnen. Dazu gehören folgende Informationen: IP-Adresse, Anrede, Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.

2. Die Firma KAN Sp. z o.o. verarbeitet folgende personenbezogene Daten:

a) von Stellenbewerbern,

b) Personen, die unsere Produktschulung in Anspruch nehmen, und andere Kunden, Vertragspartner, die mit der Tätigkeit der Firma KAN Sp. z o.o verbunden sind,

c) und auch die Daten ihrer Angestellten/Mitarbeiter/Bevollmächtigten/Prokuristen/Mitglieder der Geschäftsführung - darunter im Bereich: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Position, Telefonnummer, Daten der Firma, die er/sie vertritt,

d) Angestellte und Mitarbeiter der Firma KAN Sp. z o.o.,

e) Personen, die in die Marketingkommunikation und den Versand des Newsletters eingewilligt haben, sowie Personen, die mit der Gesellschaft telefonisch oder durch traditionelle oder elektronische Korrespondenz Kontakt aufnehmen,

f) Personen, die vom Videoüberwachungssystem auf dem Gelände der Firma KAN Spółka z o. o. mit Sitz in Kleosin erfasst werden.

 

4. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR STELLENBEWERBER

1. Der Dateninhaber ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Bezug auf die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie Ihre Anfragen an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebene Adresse richten: KAN Spółka z o.o. mit Sitz in Kleosin.

 

4. In Bezug auf die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten können Sie Ihre Anfragen an die in Punkt 2 der Richtlinie angegebenen Daten richten.

2. Wenn Sie uns Ihren Lebenslauf zugesandt haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Lebenslaufdaten an den Verwalter, auch in einem weiteren als dem im Areitsrecht genannten Umfang, Ihre Zustimmung zur Verarbeitung dieser Daten durch den Verwalter zum Zweck des Einstellungsverfahrens darstellt, unabhängig von der bevorzugten Rechtsgrundlage für die Beschäftigung durch den Kunden des Verwalters. Die Zustimmung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Der Verwalter verarbeitet personenbezogene Daten im Auftrag des Kunden, sobald die Daten der Bewerber dem Kunden zur Verfügung gestellt werden, was immer aufgrund der vorherigen Zustimmung der betroffenen Person (des Kandidaten) geschieht.

3 Ihre personenbezogenen Daten, die im Laufe des Einstellungsverfahrens gewonnen werden, werden verarbeitet:

a) im Falle einer Einstellung, die auf eine Beschäftigung auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags abzielt, um die Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus den gesetzlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit dem Einstellungsverfahren ergeben, darunter vor allem das Arbeitsgesetzbuch - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die rechtliche Verpflichtung des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1) Buchstaben b und c der DSGVO in Bezug auf die Bestimmungen des Arbeitsrechts),

b) bei einer auf eine Beschäftigung gerichteten Anwerbung auf der Grundlage eines zivilrechtlichen Vertrages - die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen Daten ist das Tätigwerden vor dem Vertragsabschluss (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO),

c) zum Zwecke der Durchführung künftiger Einstellungsverfahren, einschließlich der Aufnahme in die Kandidatendatenbank im Falle der Einwilligung in die Datenverarbeitung zu diesem Zweck - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO),

d) zum Zwecke der Auswahl von Bewerbern, der Überprüfung Ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten und der Festlegung der Bedingungen für die Zusammenarbeit - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verwalters (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO). Das berechtigte Interesse des Verwalters besteht darin, Stellenbewerber zu überprüfen und die Bedingungen für eine mögliche Zusammenarbeit festzulegen,

e) um mögliche Ansprüche festzustellen oder geltend zu machen oder um solche Ansprüche des Verwalters abzuwehren - die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

4. Die Empfänger der Daten sind Einrichtungen, die dem Verwalter Personalvermittlungsdienste und andere Unterstützungsdienste anbieten, d. h. Anbieter von IT-Systemen und -Dienstleistungen [Mail-Hosting und Datenbanksysteme], Postdienstleister und Kuriere.

5. Ihre personenbezogenen Daten werden bis zum Abschluss des laufenden Einstellungsverfahrens und der Auswahl des/der Bewerbers/Bewerber durch den Verwalter und - soweit die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht - bis zu deren Widerruf verarbeitet; im Falle einer Einwilligung in die Verarbeitung von Daten für die Zwecke künftiger Einstellungen werden die Daten jedoch nicht länger als zwei Jahre verarbeitet. Der Zeitraum der Verarbeitung kann sich jeweils um die Verjährungsfrist von Ansprüchen verlängern, wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Verwalter erforderlich ist, um mögliche Ansprüche zu begründen oder geltend zu machen oder um sich gegen solche Ansprüche zu verteidigen. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten nur in dem Umfang und für die Dauer verarbeitet, die gesetzlich vorgeschrieben sind.

6. Die im vorstehenden Absatz genannten Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Der Verwalter bittet um den Widerruf von Einwilligungen auf schriftlichem oder elektronischem Wege.

7. Sie haben die in PKT 13 der vorliegenden Datenschutzerklärung genannten Rechte.

8 Die Bereitstellung von Daten in dem im Arbeitsrecht genannten Umfang ist erforderlich:

a) bei einer Beschäftigung auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags - durch Gesetz, insbesondere durch das Arbeitsrecht. Die Nichtbereitstellung dieser Daten hat zur Folge, dass Ihre Bewerbung im Einstellungsverfahren nicht berücksichtigt werden kann,

b) im Falle einer Beschäftigung auf der Grundlage eines zivilrechtlichen Vertrages - durch den Verwalter. Die Nichtbereitstellung dieser Daten hat zur Folge, dass Ihre Bewerbung im Einstellungsverfahren nicht berücksichtigt werden kann

c)  die Angabe anderer Daten ist freiwillig.

9. Personenbezogene Daten von Bewerbern können profiliert werden [es findet jedoch keine automatisierte Entscheidungsfindung statt], um
Bewerber auszuwählen, die den Anforderungen des Kunden des Verwalters in Bezug auf:


Ausbildung, Fähigkeiten und erwartete finanzielle Anforderungen oder
Arbeitsbedingungen entsprechen.

 

5. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR SCHULUNGSTEILNEHMER

1. Der Datenverwalter ist KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie Ihre Anfragen an die in Punkt 2 der Richtlinie angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet für:

a) zur Erfüllung des Vertrages und zur Vornahme von Handlungen im Zusammenhang mit dem abgeschlossenen Vertrag über die Durchführung und Organisation von Schulungen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO),

b) zur Erfüllung von Rechtspflichten, die sich aus Gesetzen, Versicherungsvorschriften, steuerlichen Vorschriften ergeben - Rechtsgrundlage ist insoweit die der ADO obliegende Rechtspflicht (Art. 6(1)(c) DSGVO),

c) zur Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder zur Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter - die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verwalters (Art. 6(1)(f) DSGVO),

d) Vermarktung der eigenen Produkte oder Dienstleistungen (Art. 6(1)(a) DSGVO - wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben oder (f) DSGVO -  unser berechtigtes Interesse ist es, Sie über unser Handelsangebot zu informieren.

 

6. INFORMATIONSKLAUSEL KUNDE - VERTRAGSPARTNER

1. Der Datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o., Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie Ihre Anfragen an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre personenbezogenen Daten werden geschützt und verarbeitet zum Zwecke:

a) der Erfüllung von Verträgen, bei denen die betroffene Person Partei ist, d.h. der Kunde oder der Vertragspartner, oder zum Ergreifen von Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person vor dem Abschluss eines Vertrags (auf der Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO),

b) Vermarktung der eigenen Produkte oder Dienstleistungen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a), wenn Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, oder f) DSGVO). -  unser berechtigtes Interesse ist es, Sie über unser Handelsangebot zu informieren.

c) die Erfüllung unseres berechtigten Interesses, etwaiger Ansprüche zu begründen oder geltend zu machen oder sich vor Ansprüchen zu schützen (Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO)

3. Ihre personenbezogenen Daten werden so lange gespeichert, wie es für die Erfüllung des Zwecks, für den Sie Ihre Einwilligung gegeben haben, erforderlich ist, wobei eine systematische Überprüfung ihrer Eignung erfolgt. Sie werden insbesondere für die Dauer des Vertrages verarbeitet, jedoch nicht länger als die Vertragsdauer. Die Frist für die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jeweils um die Verjährungsfrist von Ansprüchen verlängert werden, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten für den Verwalter zur Geltendmachung oder Abwehr möglicher Ansprüche erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten nur in dem Umfang und für die Dauer verarbeitet, die gesetzlich vorgeschrieben sind, einschließlich des Steuer- und Rechnungslegungsrechts. Soweit die Daten verarbeitet werden, um Ihnen Marketinginhalte zukommen zu lassen, werden sie so lange verarbeitet, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einer solchen Verarbeitung widersprechen.

4. Empfänger der personenbezogenen Daten sind: Spediteure, die im Auftrag des Unternehmens Sendungen/Lieferungen durchführen, Banken, die Zahlungen vermitteln, ausgewählte Unternehmen, die die Durchführung von Marketingkampagnen und die Förderung von Angeboten unterstützen, wenn Sie zugestimmt haben, elektronisch kommerzielle Informationen zu erhalten, einschließlich Informationen über das aktuelle Angebot des Unternehmens, Lieferanten von IT-Systemen und IT-Dienstleistungen des Unternehmens, Unternehmen, die für das Unternehmen Dienstleistungen erbringen, die für die Ausführung des mit Ihnen geschlossenen Vertrages erforderlich sind, einschließlich juristischer Dienste, Postunternehmen und Kuriere.

6. Sie haben die in Punkt 13 dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte.

7 Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Übermittlung von Marketinginhalten an Sie zu widersprechen. Darüber hinaus haben Sie im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des Unternehmens ergeben, das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen.

8. Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer Einwilligung kann die oben erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Der Verwalter bittet um den Widerruf von Einwilligungen auf schriftlichem oder elektronischem Wege.

9. Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Sie ist für die Erfüllung des mit dem Auftraggeber geschlossenen Vertrages erforderlich und ansonsten freiwillig.

 

7. INFORMATIONSKLAUSEL MITARBEITER DES KUNDEN / DES VERTRAGSPARTNERS/GESCHÄFTSFÜHRUNG/GESELLSCHAFTER/BEVOLLMÄCHTIGTEN

1. Der Datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o. , Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie Ihre Anfragen an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre personenbezogenen Daten wurden dem Verwalter von unserem Vertragspartner, den Sie vertreten/als Angestellter/Mitarbeiter tätig sind, zur Verfügung gestellt oder aus öffentlichen Registern (z.B. Unternehmensregister, KRS/CEIDG-Gerichtsregister) im Zusammenhang mit der Erfüllung eines Handelsvertrags zwischen dem Verwalter und dem Unternehmen, das Sie vertreten/dessen Angestellter/Mitarbeiter Sie sind/, erworben. Wir verarbeiten folgende Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten:

a) bei Vertretungspersonen: Name(n), Funktion im Vertretungsorgan, Position, E-Mail-Adresse, Telefonnummer,

b) bei anderen Personen: Name(n), E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Position.

 

8. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR AUFTRAGNEHMER

1. Der Datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o., Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die personenbezogene Daten betreffen, die vom Verwalter verarbeitet werden, können Sie sich an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte wenden.

2. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet für:

a) die Erfüllung von Verträgen, an denen die betroffene Person beteiligt ist, d.h. der Auftragnehmer/Auftraggeber, oder um auf Antrag der betroffenen Person vor dem Abschluss eines Vertrages tätig zu werden (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO),

b) die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, die sich aus Gesetzen, Versicherungsvorschriften, Steuervorschriften ergeben - Rechtsgrundlage ist hier die dem Verwalter obliegende Rechtspflicht Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DSGVO),

c) zur Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder zur Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter - die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse des Verwalters (Art. 6(1)(f) DSGVO).

3. Empfänger der Daten sind: Unternehmen, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen, d.h. Anbieter von IT-Systemen und IT-Dienstleistungen, Postunternehmen und Kuriere, Banken im Bereich der Gehaltszahlungen, gesetzlich zugelassene Wirtschaftseinheiten, Wirtschaftseinheiten, die für das Unternehmen Dienstleistungen erbringen, die für die Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags erforderlich sind, einschließlich juristischer Dienstleistungen.

4. Ihre Daten werden für die Dauer des Vertrags und nach dessen Beendigung in der Regel nicht länger als 6 Jahre verarbeitet. Die Verarbeitungsfrist kann sich jeweils um den Zeitraum der Verjährung von Ansprüchen verlängern, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten für die Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder die Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum verarbeitet, der gesetzlich vorgeschrieben ist, z. B. im Rahmen der Archivierung von Unterlagen.

5. Sie haben die in Punkt 13 der Richtlinie genannten Rechte.

6 Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des Unternehmens ergeben, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen.

7. Die Angabe der Daten ist eine vertragliche Verpflichtung.

9. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR PERSONEN, DIE DEN VERWALTER KONTAKTIEREN

1. Der Datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie Ihre Anfragen an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre Daten werden verarbeitet, um Ihre Anfragen/Korrespondenz zu bearbeiten - um Ihre Fragen zu beantworten, da das berechtigte Interesse des Verwalters darin besteht, Anfragen und Korrespondenz zu bearbeiten, eventuelle Ansprüche zu begründen oder geltend zu machen oder solche Ansprüche durch den Verwalter abzuwehren (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO).

3. Die Empfänger der Daten sind: Wirtschaftseinheiten, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen, d.h. Anbieter von IT-Systemen und -Dienstleistungen [Mail-Hosting und Datenbanksysteme], Rechtsdienste, Post- und Kurierdienste, Wirtschaftseinheiten, die nach den gesetzlichen Bestimmungen berechtigt sind.

4. Ihre Daten werden für die Dauer der Korrespondenz und nach deren Beendigung - in der Regel nicht länger als die Verjährungsfrist für Ansprüche - verarbeitet. Die Verarbeitungszeit kann jeweils um die Verjährungszeit von Ansprüchen verlängert werden, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten für die Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder die Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter erforderlich ist. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum verarbeitet, der gesetzlich vorgeschrieben ist, z.B. im Rahmen der Archivierung von Unterlagen.

5. Ihnen stehen die in Punkt 13 der Richtlinie genannten Rechte zu.

6 In Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des Unternehmens ergeben, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen.

7. Die Bereitstellung der Daten ist ein vertragliches Erfordernis.

Die Nichtbereitstellung dieser Daten hat zur Folge, dass ein Vertragsschluss nicht möglich ist.

 

1O. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR PERSONEN, DIE DEN VERWALTER TELEFONISCH KONTAKTIEREN (AUFZEICHNUNG VON ANRUFEN)

1. Der Datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie sich an die im Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre Daten werden verarbeitet, um Ihre Anfrage/Ihren Anruf zu bearbeiten - um Ihre Fragen zu beantworten; personenbezogene Daten werden verarbeitet, um die Qualität des Dienstes des Verwalters für den Betroffenen zu überwachen, um das rechtliche Interesse der Person, deren personenbezogene Daten im Telefongesprächsaufzeichnungssystem aufgezeichnet werden, und das rechtliche Interesse des Verwalters zu sichern.

3. Die Daten werden auf der Grundlage einer Einwilligung verarbeitet - d.h. auf der Grundlage des Artikels 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO.

4. Die Empfänger der Daten sind: . Wirtschaftseinheiten, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen, d.h. Anbieter von IT-Systemen und IT-Dienstleistungen [Mail-Hosting und Datenbanksysteme], Anbieter von Telekommunikationsdiensten - KOBA Spółka z o.o., Rechtsdienste, Postunternehmen und Kuriere, nach den gesetzlichen Bestimmungen zugelassene Wirtschaftseinheiten sowie die Firma KANEX Sp. z o.o. mit Sitz in Kleosin.

5. Ihre Daten werden für die Dauer der Durchführung der Interviews und nach deren Abschluss in der Regel nicht länger als 12 Monate verarbeitet. Die Dauer der Verarbeitung kann sich jeweils um die Dauer der Verjährung von Ansprüchen verlängern, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten für die Begründung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder die Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter erforderlich ist.

6. Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer Einwilligung kann die oben erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen werden.
Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der
vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Der Verwalter bittet um die Rücknahme der
Zustimmung auf schriftlichem oder elektronischem Wege. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig.

7. Die Bereitstellung der Daten ist freiwillig.

8. Ihnen stehen die im Punkt 13 der Datenschutzerklärung genannten Rechte zu.

 

11. INFORMATIONSKLAUSEL FÜR EMPFÄNGER VON KOMMERZIELLEN INFORMATIONEN

1. Der Verwalter Ihrer Daten ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie sich an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

2. Ihre Daten werden verarbeitet:
a) zum Zweck der Zusendung von Marketinginformationen auf der Grundlage Ihrer Zustimmung -  Art. 6(1)(a) DSGVO zum Zweck der Vermarktung der eigenen Produkte oder Dienstleistungen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSGVO) -  unser berechtigtes Interesse ist es, Sie über unser kommerzielles Angebot zu informieren.

3. Die Empfänger der Daten sind: Wirtschaftseinheiten, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen, d.h. Anbieter von IT-Systemen und -Dienstleistungen [Mail-Hosting- und Datenbanksysteme, E-Mail-Marketing, Marketing-Agenturen], gesetzlich zugelassene Einrichtungen, Rechtsdienste, Postbetreiber und Kuriere, gesetzlich zugelassene Wirtschaftseinheiten.

4 Ihre Daten werden so lange verarbeitet, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wobei die Eignung der Daten in regelmäßigen Abständen überprüft wird. Der Zeitraum der Verarbeitung kann sich jeweils um den Zeitraum der Verjährung von Ansprüchen verlängern, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten für die Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder die Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter erforderlich ist.

5. Ihnen stehen die im Punkt 13 der Datenschutzerklärung aufgeführten Daten zur Verfügung.

4 Ihre Daten werden so lange verarbeitet, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, wobei die Relevanz der Daten in regelmäßigen Abständen überprüft wird. Der Zeitraum der Verarbeitung kann sich jeweils um den Zeitraum der Verjährung von Ansprüchen verlängern, wenn die Verarbeitung Ihrer Daten für die Feststellung oder Geltendmachung etwaiger Ansprüche oder die Abwehr solcher Ansprüche durch den Verwalter erforderlich ist.

5. Ihnen stehen die in Punkt 13 der Richtlinie genannten Rechte zu.

6 Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Marketinginhalten zu widersprechen. Darüber hinaus haben Sie im Hinblick auf die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus den rechtlich begründeten Interessen des Unternehmens ergeben, das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen.

7 Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage einer Einwilligung kann die erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der vor dem Widerruf erfolgten Verarbeitung. Der für die Verarbeitung Verantwortliche fordert den Widerruf von Einwilligungen auf schriftlichem oder elektronischem Wege.

8. Profiling - Auf der Grundlage der bereitgestellten personenbezogenen Daten führen wir ein Profiling durch, d.h. die automatische Bewertung bestimmter persönlicher Faktoren, um Ihre Interessen und Bedürfnisse in Bezug auf die von uns angebotenen Produkte und Dienstleistungen besser zu verstehen. Auf der Grundlage des Profils werden wir Ihnen Informationen zusenden, die auf Ihre Präferenzen zugeschnitten sind, u.a. zur Anpassung des Inhalts und des zugesandten Werbe-, Bildungs- und Informationsmaterials, zum Anbieten von Produkten, zur Markt- und Meinungsforschung und zur Durchführung von Messungen, die es uns ermöglichen, unsere Dienstleistungen zu verbessern. Wir verwenden folgende Daten für das Profiling: Vorname, Nachname, Alter, Geschlecht, Sprache, Geburtsdatum, Stadt, Art des gekauften Produkts, Quelle der Datenerfassung.

9. Die Angabe der Daten ist freiwillig, aber notwendig, um von der ADO zu den in Abschnitt 2 beschriebenen Zwecken kontaktiert zu werden.

 

12. INFORMATIONSKLAUSEL ÜBER DIE VERARBEITUNG VON DATEN FÜR DIE VIDEOÜBERWACHUNG

1 Zur Gewährleistung der Sicherheit der Personen, die sich auf dem Gelände der KAN Spółka z o.o. aufhalten, des Schutzes des Eigentums und der Produktionskontrolle sowie zur Wahrung der Geheimhaltung von Informationen, deren Offenlegung dem Verwalter Schaden zufügen könnte, hat der Verwalter eine besondere Überwachung in Form von technischen Mitteln eingeführt, die eine Bildaufnahme - Videoüberwachung - ermöglichen.

2. Der datenverwalter ist die Firma KAN Spółka z o.o. Zdrojowa 51, 16-001 Kleosin. In Angelegenheiten, die die vom Verwalter verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffen, können Sie Ihre Anfragen an die unter Punkt 2 der Datenschutzerklärung angegebenen Kontakte richten.

3 Ihre Daten werden verarbeitet, um die Sicherheit der sich am Sitz der Firma KAN Spółka z o.o. aufhaltenden Personen, den Schutz des Eigentums und die Produktionskontrolle zu gewährleisten sowie um die Vertraulichkeit von Informationen zu wahren, deren Offenlegung dem Verwalter Schaden zufügen könnte, d.h. auf der Grundlage des rechtlich begründeten Interesses des Verwalters (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

4. Die Empfänger der Daten sind: die Wirtschaftseinheiten, die Dienstleistungen für den Verwalter erbringen, d.h. Anbieter von IT-Systemen und -Dienstleistungen, Firmen die Dienstleistungen im Bereich von Schutz von Personen und Gütern erbringen, die gesetzlich berechtigten Wirtschaftseinheiten. Aufzeichnungen von Videoüberwachungsaufzeichnungen können autorisierten Mitarbeitern des Verwalters und Mitgliedern der Organe des Verwalters zugänglich gemacht werden.

5. Ihre Daten in Form von Bildern, die auf Videoüberwachungsaufzeichnungen festgehalten werden, werden nicht länger als 3 Monate gespeichert und dann mit späteren Aufzeichnungen überschrieben.

6. Sie haben Anspruch auf die in Absatz 13 der Richtlinie genannten Rechte.

7 Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus den berechtigten Interessen des Unternehmens ergeben, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen.

8. Die Bereitstellung von Daten setzt voraus, dass man sich in den Räumlichkeiten des Unternehmens aufhält. Der überwachte Bereich wurde vom Verwalter entsprechend gekennzeichnet.

 

13. RECHTE DER BETROFFENEN IN BEZUG AUF DEN SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

1. Wenn Sie Ihre Rechte geltend machen, richten Sie Ihr Schreiben bitte an die unter Punkt. 2. per E-Mail oder über das Kontaktformular. Bitte übermitteln Sie gleichzeitig alle notwendigen Informationen, die es uns ermöglichen, Sie eindeutig zu identifizieren.

2. Sie haben das Recht:

a) auf Auskunft über den Inhalt Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich der Anforderung einer Kopie,

b) auf Berichtigung,

c) auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessenwerden),

d) auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten,

e) das Recht auf Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an einen anderen Verwalter, wenn die Verarbeitung auf einem Vertrag beruht [Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO]  oder auf der Grundlage einer Einwilligung [Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO],

f) das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere gegen Direktwerbung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke, die sich aus Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO ergeben, Widerspruch einzulegen,

g) das Recht, eine Beschwerde beim Präsidenten des Amtes für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen,

h) Ihre Einwilligung zu widerrufen, was Sie jederzeit tun können. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung, die vor dem Widerruf erfolgt ist. Sie können ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung berührt wird.

Amt für den Schutz personenbezogener Daten, ul. Stawki 2  00-193 Warszawa, [email protected]

 

14. INFORMATIONEN ÜBER COOKIES

Der Besuch dieser Internetseite, bei dem die Einstellung des Internetbrowsers des Geräts, von dem aus die Internetseite aufgerufen wird, die Verwendung von Cookies zulässt, ist gleichbedeutend mit der Zustimmung des Nutzers zur Verwendung solcher Dateien.

Cookies werden durch die Firma KAN sp. z o.o. zur Optimierung der Funktionsweise der Internetseite und für statistische Analysen verwendet. Die Internetseite verwendet folgende Cookies:

Google Analytics - die Internetseite nutzt einen Webanalysedienst von Google, Inc. Zu diesem Zweck werden Cookies verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz bei der Verwendung von Google Analytics finden Sie unter folgendem Link: www.google.com

Sitzungsbezogene Cookies - werden nur verwendet, um die Funktionalität der Website zu verbessern.

Sitzungsbezogene Cookies verfallen (werden gelöscht), wenn der Nutzer den Browser schließt.

Die Cookies von Google Analytics verfallen in der Regel spätestens 6 Monate nach dem letzten Besuch.

Der Nutzer kann die Cookies jederzeit über die Funktionen des verwendeten Browsers oder des verwendeten Betriebssystems löschen.

Es liegt in der alleinigen Verantwortung des Webseitenbesuchers zu entscheiden, ob er Cookies auf seinem Gerät speichern möchte oder nicht.

Cookies können über die Einstellungen des verwendeten Browsers - in der Regel in den Datenschutzeinstellungen - blockiert und verwaltet (insbesondere gelöscht) werden; weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation des verwendeten Browsers.

Wenn Sie Google Analytics nicht akzeptieren möchten, können Sie das offizielle Google Analytics Browser-Add-on verwenden, das unter folgender Adresse verfügbar ist:

Browser-Add-on zum Blockieren von Google Analytics

Bitte beachten Sie, dass Sie bei der Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht die volle Funktionalität dieser Website nutzen können oder es sehr schwierig finden, dies zu tun.

Cookies-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um verschiedene Dienstleistungen zu erbringen und diese kontinuierlich zu verbessern, um Werbung nach Ihren Interessen auf unserer Internetseite anzuzeigen und um Funktionen der sozialen Medien zur Verfügung zu stellen. Einige Cookies sind für das ordnungsgemäße Funktionieren unserer Internetseite und für die Nutzung ihrer Funktionen erforderlich. Mit Ihrer Zustimmung verwenden wir auch analytische Cookies zur Verbesserung unserer Internetseite und Marketing-Cookies zur Anzeige von Werbung und Inhalten auf unserer Internetseite. Erfahren Sie mehr über Cookies und wie wir sie verwenden.
Wenn Sie auf "Ich akzeptiere alle" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung aller Cookies einverstanden. Wenn Sie auf "Cookie-Einstellungen anpassen" klicken, können Sie wählen, welche Cookies Sie akzeptieren. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern oder Ihre Zustimmung widerrufen.

Cookies-Einstellungen

Dieses Werkzeug hilft Ihnen bei der Auswahl und der Deaktivierung der verschiedenen Tags/Tracker/Analysewerkzeuge, die auf dieser Internetseite verwendet werden.